Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Qualifizierungs-, Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Übersicht Qualifizierungs-/ Forschungs- und Entwicklungsprojekte (inkl. assoziierte Projekte)

2019

  • Kensuke Akao & Prof. Dr. Johannes Fischer: "Inklusionsorientierter Informatikunterricht mithilfe assistiver Technologe (IIna)" (Informatik)

  • Sven Anderson & Prof. Dr. Marcus Gebhardt: "Entwicklung adaptiver Lernumgebungen mit Lernverlaufsdiagnostik und deren Vermittlung für heterogene Lerngruppen" (Rehabilitationswissenschaften)

  • Dr. Janieta Bartz & Prof. Dr. Christoph Käppler: „Weltanschauliche Vielfalt erkennen und anerkennen“ (Rehabilitationswissenschaften)

  • Dr. Renate Delucchi Danhier & Prof. Dr. Barbara Mertins: „Psycholinguistische Grundlagen der Inklusion“ (Germanistik)

  • Sandra Denninghoff & Prof. Dr. Christian Neuhäuser: "Globale Philosophie für den inklusiven Philosophieunterricht"  (Philosophie)

  • Jan Duve & Prof. Dr. Ulrike Kranefeld: "Inklusiver Musikunterricht in einer Welt der Dinge. Entwicklung eines videobasierten universitären Lernarrangements zum Lernen mit Musikinstrumenten im inklusiven Musikunterricht" (Musik)

  • Jasmin Eder & Prof. Dr. Gudrun Marci-Boehncke: "Sprache verstehen: Coding inklusiv! Ein Forschungs- und Interventionsprojekt zum gemeinsamen Lernen in der Primarstufe" (Germanistik)

  • Lars Greitemann & Prof. Dr. Insa Melle: „Untersuchungen zur Wirkung des Einsatzes digitaler Medien im inklusiven Chemieunterricht" (Chemie)

  • Natalie Heiligtag & Prof. Dr. Uwe Uhlendorff: "Umgang mit Heterogenität in sozialpädagogischen Bildungsgängen – Kooperation und Beratungskompetenzen weiterentwickeln" (Sozialpädagogik)

  • Dr. Anke Heyder & Prof. Dr. Ricarda Steinmayr: „Konstruktion und Validierung eines Wissenstests zu Heterogenität und Inklusion“ (Bildungswissenschaften/Psychologie)

  • Rebecca Hüninghake & Prof. Dr. Jan Kuhl: „Die Bedeutung von grapholinguistischem Fachwissen für fachdidaktische Entscheidungen in einem systematischen Rechtschreibunterricht“ (Rehabilitationswissenschaften)

  • Dörte Kanschik & Prof. Dr. Thomas Goll: „Rekonstruktion von Schüler_innenvorstellungen in der Auseinandersetzung mit bildunterstützten Fallvignetten zu Aspekten von Recht und Gesetz  - eine phänomenographische Analyse." 

  • Karin Kempfer & Prof. Dr. Stephan Hußmann: „Entwicklung und Erforschung einer Lernumgebung zum Erwerb einer Differenzkompetenz am Beispiel „Zufall“ in den Disziplinen Mathematik und Theologie" (Mathematik) 

  • Wibke Kleina & Prof. Dr. Silvia-Iris Beutel: „Partizipation und Verständigung in inklusiven Lehr-Lernsettings in Schule und Hochschule“ (Bildungswissenschaften)

  • Prof. Dr. Britta Konz: "Religiöse Diversität in Games - Ein Beitrag zum hochschuldidaktischen interreligiösen Lernen" (ev. Theologie) 

  • Michael Kortmann & Prof. Dr. Stephan Hußmann: "Empirische Studie zu Begriffsbildungsprozessen bei potenziell leistungsstarken Lernenden zum Dezimalbruchbegriff" (Mathematik)

  • Dr. Christina Krabbe & Prof. Dr. Insa Melle: Einsatz von (Video)Vignetten in fortgeschrittenen fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Lehrveranstaltungen zur Professionalisierung angehender Chemielehrkräfte hinsichtlich der Gestaltung adaptiver Lernsituationen (Chemie)

  • Christopher Kreutchen & Prof. Dr. Barbara Welzel : "KULTURELLES ERBE INTERKULTURELL. AndersORTE als ORTE diversitätssensibler Bildungsprozesse. „Sharing Heritage“ nicht nur ein Diskurs: innovative Choreographien zwischen kunstwissenschaftlicher Forschung, Orten und Gesellschaft" (Kunstgeschichte)

  • Beatriz Matafora & Prof. Dr. Thomas Schröder : "Lehrerbildung für eine inklusionsorientierte berufliche Bildung" (Berufspädagogik)

  • Warsa Melles & Prof. Dr. Patricia Ronan : "Praxisansätze zur sprachlichen Integration von Migrantinnen und Migranten an Schulen im Ruhrgebiet " (Anglistik) 

  • Elena Panfilova & Prof. Dr. Barbara Mertins : "Kindliche Mehrsprachigkeit als Chance" (Germanistik)

  • Anne Sophie Schröter & Prof. Dr. Jan Kuhl : „Einstellung von Lehramtsstudierenden zu Dis/Ability im Kontext von schulischer Inklusion – Eine Interventionsstudie“ (Rehabilitationswissenschaften) 

  • Sarah Schulze & Prof. Dr. Jan Kuhl : "Mathematik lehren und lernen im Kontext kognitiver Faktoren" (Rehabilitationswissenschaften)

  • Dr. Lara Sprenger & Prof. Dr. Stephan Hußmann : ": Entwicklung adaptiver Lehr-/Lerngelegenheiten im Fach Mathematik zum gemeinsamen Lernen" (Mathematik)

  • Lisa Tometten & Prof. Dr. Ricarda Steinmayr : „Diversität im Kontext schulischer Inklusion – Chancen und Herausforderungen einer heterogenen Schülerschaft aus der Perspektive der Studierenden, Lehrkräfte und Schüler/-innen“ (Psychologie) 

  • Dr. Dorothea Tubach & Prof. Dr. Marcus Nührenbörger: „Entwicklung adaptiver Lehrkompetenzen im Fach Mathematik anhand videobasierter Fallarbeit“ (Mathematik) 

  • Dr. Claudia Wittich & Prof. Dr. Jan Kuhl: „Fachspezifische Diagnosekompetenz von Lehramtsstudierenden in der inklusiven Lehrer/-innenbildung“ (Rehabilitationswissenschaften)

  • Julia Zeppenfeld & Prof. Dr. Egbert Ballhorn; Prof. Dr. Claudia Gärtner : "Förderung von diskursivem Lernen im katholischen Religionsunterricht anhand der Jona-Erzählungen in der Bibel und im Koran" (Theologie)

  • Jan Simon Zimmermann & Prof. Dr. Sabine Hornberg : "InklusionhochZwei – Interaktionsprozesse von Lehrkräften in inklusiven Unterrichtssettings" (Bildungswissenschaften)