Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Kick-off DoProfiL 2. Förderphase

Zum Auftakt der zweiten Förderphase der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ waren am 12.07.2019 alle Projektmitarbeitenden des Projektes DoProfiL - Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung zu einem internen Kick-off-Treffen ins Erich-Brost-Haus der TU Dortmund eingeladen. Ein wichtiger Schritt zur Zielerreichung: Die Vernetzung und Zusammenarbeit mit allen beteiligten Akteuren zu stärken, um gemeinsam die Lehrer/-innenbildung nachhaltig zu verbessern.

Alle Projektmitarbeitenden der 1. und 2. Förderrunde kamen zum Austausch über Ziele und Organisationsabläufe für die neue Projektphase zusammen. Nach einem Grußwort von Prof. Dr. Stephan Hußmann, Direktor des DoKoLL - Dortmunder Kompetenzzentrum für Lehrerbildung und Lehr-/Lernforschung und Prof. Dr. Barbara Welzel, Prorektorin für Diversitätsmanagement, beide Projektleitung DoProfiL, zogen sie Bilanz über das bisher erreichte und gaben einen Einblick in die Projektziele und –aufgaben der neuen Projektphase. Ebenso stellten sich die Post-Doktorand/-innenrunde (Nachwuchswissenschaftler/-innen), das DoBuS – Dortmunder Bereich Behinderung und Studium (Dr. Carsten Bender & Alexandra Franz) sowie die begleitende Evaluation (Prof. Dr. Jörg-Tobias Kuhn) vor, um Perspektiven der Zusammenarbeit und erste Anknüpfungspunkte für die inhaltliche Arbeit aufzuzeigen. In einer anschließenden Gruppenarbeitsphase hatten die Projektmitarbeiter/-innen dann die Gelegenheit zum Kennenlernen und zum Austausch über Ausrichtung und Ziele ihrer Teilprojekte sowie die Arbeit in den vier neuen Themenschwerpunkte von DoProfiL 2.

  • Adaptive Lernsituationen (Prof. Dr. Insa Melle)
  • Kulturelle Teilhabe (Prof. Dr. Barbara Welzel)
  • Videobasierte Fallarbeit (Prof. Dr. Ulrike Kranefeld)
  • Inklusionsorientierte fachdidaktische Entwicklungsforschung (Prof. Dr. Stephan Hußmann)

Die zweite Förderphase eröffnet inhaltlich und strukturell die Möglichkeit, das bislang Erreichte in mehrfacher Hinsicht zu erweitern und zu intensivieren. Auf struktureller Ebene werden nahezu alle lehramtsausbildenden Fächer der TU Dortmund ins Projekt eingebunden. Auf Ebene von Forschung und Entwicklung wird eine thematische Fokussierung auf spezifische Diversitätsaspekte sowie die vier Themenschwerpunkte angestrebt.

Bis Ende 2023 sollen die Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen in abgestimmte Konzepte und Materialien überführt werden, die hochschulweit in allen lehramtsrelevanten Fächern Anwendung finden und so die Lehrer/-innenbildung an der TU Dortmund – insbesondere im Bereich der Inklusionsorientierung – weiter verbessern.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

weitere Informationen zur zweiten Förderphase: https://www.qualitaetsoffensive-lehrerbildung.de/de/projektauswahl-1696.html

Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Dr. Dorothée Schlebrowski
Dortmunder Kompetenzzentrum für Lehrerbildung und Lehr-/Lernforschung (DoProfiL)
Telefon: 0231 –755 5308
E-Mail: