Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Zukunftswerkstatt Inklusion 4.0

Im März 2019 veranstaltet die Universitätsallianz Ruhr zum vierten Mal an allen Campi die "Zukunftswerkstatt Inklusion". Die drei Universitäten laden zur gemeinsamen Eröffnungsveranstaltung alle interessierten Lehramtsstudierenden am 28. März 2019 in den Glaspavillon am Campus Essen ein. Am Nachmittag finden am Campus Essen die ersten Workshops statt.

Lehrer/-innen mit Kompetenzen für ein erfolgreiches Unterrichten in inklusiven Settings werden in allen Schulformen gesucht. Die Universitäten Bochum, Duisburg-Essen und Dortmund richten bereits zum vierten Mal die Workshopreihe "Zukunftswerkstatt Inklusion", um Lehramtsstudierenden die Möglichkeit zum Erwerb zentraler Basiskompetenzen bieten. 

Über das Sommersemester verteilt stellen Dozierende der drei Universitäten im Rahmen der „Zukunftswerkstatt Inklusion“ ihre neu entwickelten Konzepte an den drei Standorten vor.

Eine gemeinsame Eröffnungsveranstaltung findet am 28. März 2019 von 10 bis 17 Uhr am Campus in Essen statt. Für einen gemeinsamen Auftakt konnten Herr Christoph Dicke vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen (Grundsatzfragen Inklusion, Projektgruppe Inklusion) und Prof. Dr. Stefan Rumann (Professor für Chemiedidaktik und Leiter des Instituts für Sachunterricht) von der Universität Duisburg-Essen (UDE) gewonnen werden. Sie referieren über bildungspolitische Grundlagen und inhaltliche Schwerpunkte des Themas Inklusion und stellen sich anschließend den Fragen der Studierenden.

Programm

10 bis 12 Uhr s.t.

  • Vortrag: „Die schulrechtlichen Grundlagen des Gemeinsamen Lernens und deren Wirkung“ - Christoph Dicke (Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Grundsatzfragen Inklusion)
  • Vortrag: „Das Universal Design for Learning als Planungsgrundlage für einen adaptiven Unterricht " - Prof. Dr. Stefan Rumann (Professor für Chemiedidaktik und Leiter des Instituts für Sachunterricht) von der Universität Duisburg-Essen (UDE)

13 bis 17 Uhr s.t.

  • Verschiedene Workshops zum Thema Inklusion

Voraussetzung zur Teilnahme an den Workshops: Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung

Ort: Universität Duisburg-Essen, Universitätsstraße 2, 45141 Essen, Glaspavillon (R12 S00 H12)

Weitere Hinweise und Anmeldung

Die einzelnen Workshops sind für alle Lehramtsstudierenden der höheren Semester der drei Universitäten Bochum, Duisburg-Essen und Dortmund kostenfrei. Um den größtmöglichen Nutzen aus den Workshops ziehen zu können, ist die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt. Die Anmeldung öffnet am 27.02.2019 um 10:00 Uhr. Eine verbindliche Anmeldung zu den Workshops ist bis zum 11.03.2019 möglich. Bitte beachten Sie, dass Sie die Anmeldung nur über die Universitäts-E-Mail-Adressen der drei Standorte vornehmen können. Die Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung am 28.03.2019 ist Voraussetzung für die Teilnahme an den Workshops. Bitte wählen Sie nur die Veranstaltungen aus, die Sie auch wirklich besuchen möchten.

 

Weitere Informationen finden Sie über:

Webseite: https://zlb.uni-due.de/zukunftswerkstattinklusion/

Lagepläne:

Ruhr-Universität Bochum - Download *.pdf;

TU Dortmund - Download *.pdf;

Universität Duisburg-Essen - Link

 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Ansprechpartner/-innen:

Universität Duisburg-Essen (UDE)

Ruhr-Universität Bochum (RUB)

Technische Universität Dortmund (TU)